Samstag, 24.10.2020. Isenbüttel im Landkreis Gifhorn. Infostand unserer ÖDP zum Volksbegehren Artenvielfalt. Mit dabei: Puppe "Hugo". "Hugo der Radfahrer". Hugo informiert zum Thema Pestizide. Gemeinsam mit Sabina Briegel. Und mit Eberhard, Bastian, Heidrun und Nicole. 

Heute geht es im Kern um das "Volksbegehren Artenvielfalt". Und warum dieses so wichtig ist.


Es geht aber auch um Informationen zu Pestiziden. Sabina Briegel ist die Fachfrau im ÖDP-Kreisverband Gifhorn, wenn es um die Definitionen, die Einsatzgebiete, die Wirkungen und die Risiken u.a. von Glyphosat geht. Sabina kennt die Studien, sie weiß um die Berichte. Auch von jenen, welche die Gefahren der Chemikalien herunterspielen. Beim Lesen dieser "Studien" wird sie ärgerlich. Dann hält Sabina dagegen. Souverän, sachlich, kompetent.

Die Diskussionen um Glyphosat in der Landwirtschaft bleiben spannend. Nicht nur in der EU. Auch regional. Es gibt bereits Reaktionen aufgrund des Offenlegens der Risiken. Eine ist der "Niedersächsische Weg". Aber da geht noch was. Eine Freiwilligkeit, ein Bekunden um Veränderng reicht da nicht. Da braucht es konkrete Gesetze. Sabina bleibt dran. "Hugo" natürlich auch...